Heute geöffnet
Uhr
Besucherinfo
Heute im mpk
  • Uhr
    Neu! Yoga im Museum
zum Veranstaltungskalender

Konkret in Deutschland

Die Neu-Erfindung des Bildes seit den 1950er-Jahren: Fleischmann, Glöckner, Uecker, Radoy, Rausch und andere

Die Konkrete Kunst – kaum eine Kunstströmung konnte seit ihrer Begründung das klassische Bildverständnis derart nachhaltig aufbrechen und durch neue Ideen bereichern.

In der Konkreten Kunst steht nicht mehr die Abstraktion der sichtbaren Welt im Zentrum; vielmehr werden Raum, Farbe, Fläche – etwa in Gestalt von Kreis, Quadrat oder Dreieck – in ihrer autonomen Qualität aufgefasst, malerisch, zeichnerisch oder plastisch als Ausdruck eines neuen Bildkonzeptes gestaltet. In den 1950er-Jahren erlebte die Konkrete Kunst in Westdeutschland ihren Durchbruch, wird seitdem und bis heute von Museen ausgestellt und von Sammlerinnen und Sammlern geschätzt. Das Museum Pfalzgalerie widmet sich nun in einer großen Überblicksschau der Konkreten Kunst und führt deren Facettenreichtum vor Augen: Von der Farbfeldmalerei bis ZERO. Die ausgestellten Arbeiten zahlreicher deutschsprachiger Künstlerinnen und Künstler stammen aus einer bedeutenden südwestdeutschen Privatsammlung und waren in dieser Zusammenstellung noch niemals zu sehen. 2023 folgt mit dem Blick auf die internationale Konkrete Kunst Teil II der Ausstellung.

Eröffnung am 14.10.2022, 19 Uhr

Kurator: Dr. Sören Fischer