Frank Badur - Werkverzeichnis der Druckgraphik 1969-2017

Ausstellung vom 15.11.2017 bis 21.01.2018, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern. 160 Seiten, 257 farbige Abb., 19,80 €

Die Vorzugsausgabe des Werkverzeichnisses mit beigelegtem Originalsiebdruck (WVZ Nr. 60) ist für 240,00 € erhältlich und kann im mpk bestellt werden.

Frank Badurs Werk steht in der Tradition konstruktiv-konkreten Kunstschaffens. Für die zeitgenössische Bewegung der Konkreten Kunst in Deutschland gehört er zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten. Seine Kompositionsweise unterliegt einem geometrisch-systematischen Denken, das von klaren, einfachen Bildformen ausgeht. Trotz der Liebe zur Geometrie ist Badur alles andere als ein dogmatischer Vertreter der Konkreten Kunst. Seine Arbeit lebt von der sinnlichen Beschäftigung mit Farbe und Lineatur. Intensität, Rhythmus, Kraft und Klang der Farben und Formen fordern neben einer sachlich-klaren Annäherung auch die einfühlsame Empfindung.

Die Druckgraphik ist keineswegs nur ergänzendes Nebengleis des Malers Badur. Sein oeuvre gravé zeigt ihn vielmehr als Graphiker ersten Ranges, dem die Blattkunst mit seinem so vielfältigen Bildträger Papier auch wesensmäßig entspricht. Die Eigenständigkeit seiner Bildideen, die Kultiviertheit seiner Form- und Farbensprache, nicht zuletzt die spezifisch graphischen Qualitäten seiner Blätter machen ihn zu einem Hauptvertreter der konkreten Graphik.

Das Werkverzeichnis der Druckgraphik Frank Badur 1969-2017 beinhaltet Texte von Britta E. Buhlmann, Heinz Höfchen, Klaus Büscher, Reinhard Ermen sowie Dieter und Ulrike Scheid.

Badur Cover
ISBN: 9783894222130
Erscheinungsjahr: 2017

Zurück