Erwerbungen der Marianne und Heinrich Lenhardt-Stiftung

Ausstellung vom 27. September bis 9. November 2014, Kaiserslautern, 48 Seiten, 22 Farbabb., 1 s/w-Abb., 10,00 €.

Künstlerische Originaldruckgraphik, Holzschnitt, Radierung, Lithographie 2010 - 2014. Bestandskataloge der Graphischen Sammlung XIII

Die von Heinrich Lenhardt 1994 ins Leben gerufene Stiftung dient der Förderung der klassischen Verfahren der künstlerischen Originaldruckgraphik vom Beginn des 20. Jahrhunderts an. Zu diesem Zweck werden aus den Zinsen des Stiftungskapitals Arbeiten für die Graphische Sammlung des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern erworben. Lebende Künstler, die in den klassischen Graphiktechniken ein breiteres Werk vorweisen, werden hierbei bevorzugt berücksichtigt. Daneben gilt die Aufmerksamkeit jungen, begabten Graphikern, auch aus der Region.

Im Rhythmus von vier bis fünf Jahren werden die Ankäufe der Stiftung in einer Ausstellung  präsentiert. Dazu erscheint jeweils ein Katalog, der die Werke dokumentiert, vorstellt und abbildet. Ausstellungen mit den Neuerwerbungen der Stiftung fanden bisher 1999, 2004 und 2009 statt. Die nunmehr vierte Dokumentation der kontinuierlich erfolgten Erwerbungen der Marianne und Heinrich Lenhardt-Stiftung zeigt erneut und exemplarisch Ziel und Gewinn dieses bürgerschaftlichen Engagements: Hervorragende Ergänzung und großartige Bereicherung der graphischen Bestände des Kaiserslauterer Museums.

Lenhardt 2014 Cover
ISBN: 978-3-89422-198-0
Erscheinungsjahr: 2014

Zurück