Das Aquarell

Bestandskatalog. 31 Seiten, 20 Farbabb., 4,00 €, Kaiserslautern, 2011

Mit Beispielen aus der Graphischen Sammlung des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk). Das Wort Aquarell ist abgeleitet vom lateinischen aqua = Wasser. Als Grunddefinition gilt: Ein Aquarell zeigt einen meist auf Papier realisierten Auftrag wasserlöslicher, nicht deckender Farben. Aquarellieren ist die älteste Form der Malerei - die "einfachste" Technik ist es ohnehin: Wasser, Pigmente, Bindemittel (je nach Gusto geschüttelt oder gerührt) werden seit rund vier Jahrtausenden grandios simpel zu komplexen Ergebnissen lasiert und laviert. Eigentlich eine umwerfende Erfolgsgeschichte, die dennoch oft im Schatten der großen Schwester Malerei gestanden ist. Zu unrecht, wie der kleine Katalog mit wunderschönen und exquisiten Beispielen der Kaiserslauterer Sammlung zeigt. Bestandskatalog, bearbeitet von Heinz Höfchen

Das Aquarell3
ISBN: 978-3-89422-173-7
Erscheinungsjahr: 2011

Zurück